Mittwoch, 2. Juli 2014

Madeira Rundreise

Während einer super Madeira Rundreise im Juni 2014 der Willy-Scharnow-Stiftung und Schauinsland Reisen erlebte und erkundete ich erstmals die herrliche Insel des ewigen Frühlings. Anfrage Madeira Reise

Madeira Santana
Ganz ehrlich, so schön hatte ich mir Madeira nicht vorgestellt. Die autonome Insel Portugals wird auch schwimmender Garten im Atlantik oder Blumeninsel genannt. Durch das subtropische Klima bietet scheint die Sonne fast das ganze Jahr über und lässt eine wunderbare Fauna und Flora gedeihen. Übrigens ist Madeira frei von Kriminalität und eins der sichersten Urlaubsziele der Welt!

Wir, 16 ExpedientenInnen und Andreas Sakkas, Reisebegleiter der Willy-Scharnow-Stiftung, landeten am 14. Juni 2014 nach nur 3 ½ Stunden Flug mit Air Berlin abends auf Madeira.

Das Hotel Four Views Baia in Funchal wartete nicht nur mit einer Besichtigung, sondern mit Madeiras leckersten K.O.-Tropfen.

Madeira Poncha
Madeira Poncha, eine süffige Mischung aus Zitrone, Honig und Zuckerrohrschnaps, macht süchtig! Die Spezialität der Insel wird mit dem Pimmelchen (Caralhinho), einem Holzquirl, kräftig verquirlt. Wir quirlten, was das Zeug hielt. Ein üppiges Abendessen war die Belohnung und erste Bekanntschaft mit der schmackhaften madeirensischen Küche.

Gestärkt und voller Poncha-Energie sahen wir dann ein fantastisches Feuerwerk kanadischer Künstler im Rahmen des großen Atlantikfestivals. Dieses wichtige Festival markiert den Beginn der erstaunlich umfangreichen Sommerfestivitäten. Im Zentrum der Inselhauptstadt Funchal finden dann verschiedene Aktivitäten statt und konkurrieren miteinander. Übrigens wetteifern internationale Feuerwerkskünstler an 4 Sonnabenden im Juni um den begehrten Preis, eins der jährlichen weltweit schönsten Silvester-Feuerwerke an 35 Punkten auf Madeira auszurichten.

An den folgenden 4 Tagen erlebten wir hautnah die enge Verbundenheit der madeirensischen Bevölkerung mit Religion, Blumen und Farben.

Santo Antonio de Serra
Wir besuchten die schönsten botanischen Gärten der Insel, das größte Rosariums Portugals, das größte Spa Madeiras, den schönsten Markt Mercado dos Lavradores in Funchal, die Stickereifabrik Patricio & Gouveia, sausten mit den berühmten und einzigartigen Korbschlitten ins Tal, genossen atemberaubende Ausblicke von Europas höchster Steilklippe Cabo Girão und vom Aussichtspunkt Balcoes im Naturschutzgebiet Ribeiro Frio, sahen die Rebstöcke des berühmten Madeira-Weins und die Bananenplantagen auf kunstvoll angelegten Terrassenfeldern sowie die natürlichen Meeresschwimmbeckem aus Lava im Atlantik in Porto Moniz.

Madeira Cabo Girão, höchste Steilklippe Europas
Unsere Levada-Wanderung zum Aussichtspunkt Balcoes bot alles: Levada, Lorbeerwald, eine atemberaubende Aussicht, Natur und Erholung. Einfach wunderschön!

Madeira Levada-Wanderung
Beeindruckend, wie sich die Inselhauptstadt Funchal mit ihren vielen weißen Häusern an die Hänge der riesigen südlichen Bucht Madeiras schmiegt, die vom Meer aus gesehen wie ein riesiges antikes Amphibientheater wirkt.

Madeira Funchal
Schön, wie sich die Altstadt ein zauberhaftes historische Viertel, Kirchen und malerische Plätze bewahrt hat. Und mittendrin der Mercado dos Lavradores (Bauernmarkt), einer der markanten Plätze, wo sich Farben, Düfte und Tradition Madeiras vereinen.

Madeira Funchal,  Mercado dos Lavradores
Das Flair ursprünglicher Dörfer und eine bezaubernde immergrüne Natur mit wunderschönen Blumen am Straßenrand und in zauberhaften Gärten, der wilde Westen voller versteckter Paradiese und Naturschutzgebiete mit atemberaubenden Ausblicken, spektakulären Gebirgspanoramen und schroffen Steilküsten, kultivierte Hänge mit Weinstöcken, subtropischen Früchten und Bananenplantagen, das Klima, eine sagenhafte Sauberkeit und Gastfreundschaft machen Madeira zu einem faszinierenden Urlaubs- und Naturparadies, wo man immer bleiben möchte.

Madeira Camara de Lobos
Dazu die perfekte Organisation der Incoming-Agentur Travel One mit Filippa, die mit enormem botanischen Wissen, Witz und Charme alle begeisterte. Abgerundet durch eine sehr gute Hotelauswahl von Patrick Roeder, Produktmanager für Portugal bei Schauinsland-Reisen, der unsere Gruppe begleitete. Ein Novum!

Und natürlich das Hotel Vidamar Resort Madeira in Funchal, das uns so richtig verwöhnte und täglich überraschte. Einmalig!

Hotel Vidamar Resort Madeira
Mein Dank geht an folgende Organisatoren dieser schönen Rundreise: Willy-Scharnow-Stiftung, Schauinsland-Reisen, Air Berlin, Travel One Madeira, Vidamar Resort Madeira, Quinta Jardins do Lago, Quinta Splendida Wellness & Botanical Garden, Quinta do Arco Rose Garden , die Quinta do Arco, Quinta do Estreito, Quinta do Lorde, Reid’s Palace, Hotel Four Views Oasis und Four Views Baia, Hotel Calheta Beach und an Adreas Sakkas, der ehrenamtlich mit uns unterwegs war.

Zu Madeira Kombireisen
Zu Madeira Rundreisen

Google Maps zur Madeira Rundreise (Osten)



Google Maps zur Madeira Rundreise (Westen)