Sonntag, 23. März 2014

Sri Lanka Rundreise und Malediven


Hallo Frau Müller,

„...es sind doch einige Tage ins Land gegangen, ehe wir nun zu unserem Feedback gekommen sind. Leider waren die vergangenen Monate alles andere als stressfrei. Daher sind wir umso glücklicher, dass wir unsere letzte große Reise, bevor die Babys zur Welt gekommen sind, antreten konnten.

Sri Lanka Rundreise (Kundenfoto)
Zu unserer Sri Lanka Rundreise und Malediven

Am Abflug von Deutschland Richtung Sri Lanka lief alles zu unserer Zufriedenheit. Bedingt durch die Schwangerschaft meiner Partnerin wurden uns auch etwas bessere Plätze angeboten, womit wir die Beine für die lange Strecke ausstrecken und entspannen konnten.

In Sri Lanka angekommen, wurden wir auch gleich von unserem Reiseleiter herzlich in Empfang genommen. Am Hotel angekommen, sind wir gleich eingecheckt worden und konnten rasch unser Zimmer beziehen, damit wir von der Reise noch ein wenig Erholung abbekommen konnten.

Sri Lanka und Malediven (Kundenfoto)
Das erste Reiseziel war der Besuch an einem Fischmarkt am Hafen. Durch unseren Reiseführer haben wir einen sehr angenehmen Einblick über die Fischerei erhalten und erfahren, wie wichtig der Zusammenhalt der Familien sein muss, um ein erfolgreiches Fischen durchzuführen.

Ab dem zweiten Tag, ermöglichte uns der Reiseführer bei den Unterkünften immer ein schönes Zimmer mit viel Platz zu ergattern. Das lag bestimmt auch daran, dass meine Partnerin schwanger war, Zwillinge erwartete und diese auch noch Jungs werden sollten. Der Stellenwert des Mannes ist in Sri Lanka definitiv nicht beschreibbar.

Weitere Sehenswürdigkeiten, wie das Füttern von Elefantenbabies, die Teeplantagen, Kräutergarten, Tempelbesichtigung, Wellness und die anderen Highlights auf unserer Reiseroute waren sehr informativ und sehr schön anzuschauen. Eine Safari durfte daher auch nicht fehlen.

Sri Lanka Rundreise und Malediven (Kundenfoto)
Bedingt durch die Schwangerschaft, haben wir unseren Reiseführer gefragt, ob er uns eine Alternative hat, bevor wir diese endlosen vielen Stufen auf den Gipfel zum Tempel zurücklegen müssten. Wir haben diesen Punkt mit der Weiterfahrt in das Bergland überbrückt und haben dort ein wenig mehr Zeit für das Besichtigen der Teeplantagen genommen. Unsere Wünsche wurden immer respektiert, was uns die Reise so schön gemacht hat.



Ein Mangel gab es noch am Abschlusshotel. Zur Schilderung. In der Regel sind alle Hotels mit kleinen Flaschen Wasser auf den Zimmer ausgestattet. Am Anreisetag war es jedoch so schwül und heiß, dass diese Mengen nicht ausgereicht hatten. Wir wollten von der Hotelbar noch ein Wasser haben, leider waren diese an diesem Abend komplett ausgegangen. Nach Anfrage, wo wir eine weitere Flasche herbekommen könnten, hat man uns lediglich auf den nächstgelegenen Supermarkt hingewiesen. Dort haben wir für weniger Geld als im Hotel unsere Wasserflaschen gekauft.

Dann kam der Wechsel zu den Malediven. Auch hier haben wir ein Upgrade des Hotels bekommen. Angeblich war die Insel, die wir gebucht hatten, schon ausgebucht. Mit dem Flugzeugtransfer sind wir auf eine Zwischeninsel geflogen und von dort aus weiter mit Booten transportiert worden.

Vielleicht hätte uns an dieser Stelle jemand darauf hinweisen sollen, dass wir amerikanische Dollar bei uns hätten haben sollen, damit wir die Angestellten mit Trinkgeld versorgen konnten. Doch noch widersprüchlicher ist, es gibt ja nicht mal ein Geldautomat auf der Insel. Daher gingen
bei uns die Mitarbeiter leer aus.

Die Leistungen auf den Malediven sind in jedem Fall sehr speziell und treffen nicht immer gleich auf Verständnis. Wir konnten für uns einen sehr schönen Aufenthalt genießen.

Tauchen Malediven (Kundenfoto)
Bei der Rückreise lief es leider nicht sehr reibungslos und auch die Leistungen waren nicht unseren Vorstellungen entsprechend. Es gab keinen Platztausch der Airline innerhalb des Fliegers, dabei haben wir unsere Unterlagen, um die Schwangerschaft zu bestätigen, dabei gehabt.

Wir haben unsere Reise sehr genossen und sind mit vielen Eindrücken und Informationen wieder nach Hause gereist.

Am Rande sei nur gesagt, wir haben die Reise laut Reiseplan nicht durchgeführt. Haben aber dennoch das Gefühl gehabt, die für uns entfallenen Punkte, wären in unserem Zeitfenster nicht machbar gewesen. Es war unter dem Strich, eine sehr „knackige“ Woche.

Vielen Dank von unserer Seite aus, dass Sie die Planungen und Änderungen für unsere Reise vorgenommen haben. Wir möchten Sie in Zukunft gerne weiterempfehlen.


Mit freundlichen Grüssen aus Finnland

Felix R. mit Familie

Buchungsnummer: 453525
Reisezeitraum: 10.11.-23.11.2013
Culture & Wildlife Sri Lanka, Catamaran Beach Hotel Negombo, Holiday Island Resort, Superior Beach Bungalow, HP